3. Community Power Conference in Japan

Peter Moser berichtete auf der 3. Community Power Conference in Japan über die Projekte 100ee-Regionen und EnGeno.

Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung und des ISEP Institute for Sustainable Energy Policies nahm Projektmitarbeiter Dr. Peter Moser an der 3. Community Power Conference in der Präfektur Fukushima am 1. und 2. Februar 2014 teil.
Hintergrund für den Ausrichtungsort war auch, dass die Präfektur Fukushima den Beschluss gefasst hat, sich bis 2050 vollständig aus erneuerbaren Energien versorgen zu wollen. Die vollständige Umstellung auf erneuerbare Energien unter umfassender Bürgerbeteiligung war auch das zentrale Thema der Konferenz. Etwa 300 Teilnehmer waren anwesend, darunter auch eine internationale Delegation mit Vertretern aus Australien, Kanada, Schweden, Dänemark und Deutschland. Peter Moser referierte an beiden Tagen und stellte Ergebnisse aus dem Netzwerk der 100ee Regionen vor, wobei er insbesondere auf die Themen Masterpläne, regionale Wertschöpfung, 100ee Szenarien und Bürgerbeteiligung einging. Einen vollständigen Konferenzbericht von Peter Moser finden Sie hier.

Comments are closed.