EnGeno-Abschlusskonferenz (15.09.2016)

Transferworkshop: Die Energiewende der Bürger stärken – Innovation, Beteiligung und Akzeptanz durch lokale und regionale Initiativen

Anlass: Das Forschungsprojekt EnGeno hat in den vergangenen drei Jahren untersucht, welche Potentiale Energiegenossenschaften besitzen, zu einer nachhaltigen Tranformation von Energiewirtschaft und Gesellschaft beizutragen. Zusammen mit acht weiteren BMBF-geförderten Projekten, die zu verschiedenen Aspekten einer bürgernahen Energiewende geforscht haben, veranstaltete EnGeno am 15. September in Berlin einen Transferworkshop, um die Erkenntnisse zu diskutieren und Handlungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Themenstellung: In vielfältigen Formen engagieren sich Bürger in ihren Kommunen und Regionen für Belange des Klimaschutzes und der dezentralen Energiewende. Ob politisch oder unternehmerisch aktiv, sie stoßen dabei auf unterschiedlichste Herausforderungen. Wie werden einzelne Bürger, Energiegenossenschaften und andere bürgergetragene Organisationsformen diesen Herausforderungen gerecht? Welche Chancen liegen in diesen Initiativen für die Energiewende und die Zivilgesellschaft? Diese und ähnliche Fragen wurden auf der Veranstaltung mit den beteiligten SÖF-Forschungsprojekten und Akteuren aus der Praxis diskutiert.

Das Programm des Workshops kann hier heruntergeladen werden.

Außerdem stehen an dieser Stelle die Kurzvorträge der SÖF-Forschungsprojekte zum Download zur Verfügung:

  • Jan Hildebrand (Klima-Citoyen): Neue Rollen, Möglichkeiten und Verantwortlichkeiten der Bürger in der Transformation des Energiesystems (Download)
  • Christian Lautermann (EnGeno): Vom bürgerschaftlichen Engagement zum Bürgerunternehmertum (Download)
  • Lars-Arvid Brischke (Energiesuffizienz): Energiebürger auf dem Weg zu einem bewussten und suffizienten Umgang mit Strom (Download)
  • Anett Großmann (Prosumer-Haushalte): Gesamtwirtschaftliche Effekte von Prosumer-Haushalten (Download)
  • Lars Holstenkamp (SMiG): Finanzielle Beteiligung: weder notwendige noch hinreichende Bedingung für Akzeptanz – und wann und wie sie doch wirkt (Download)
  • Sven Wurbs (W3): Nutzen und Lasten beim EE-Ausbau fair teilen: Mit dem Wohlstandsradar die möglichen Wohlstandseffekte einer geplanten EE-Anlage erfassen und verschiedene Eigentümer- und Betreibervarianten eines Projektes beurteilen (Download)
  • Salina Centgraf (EnGeno): Transformationspotenziale von Energiegenossenschaften auf individueller Ebene (Download)
  • Thomas Köhler (EnGeno): Vernetzung und Innovation durch Bürgerengagement im Energiebereich in der Region Hannover (Download)
  • Susanne Blazejewski (enEEbler): Handlungsstrategien von Energie-Bürgern am Arbeitsplatz (Download)

Comments are closed.